Wasserführende Kaminöfen sind Öfen, deren Wärme teilweise in ein Heizungssystem eingespeist werden kann. Diese Wärme wird durch integrierte Wärmetauscher (Wassertaschen genannt) direkt im Rauchgasstrom aufgenommen und in das Heizungssystem geführt.

Somit ist ein wassergeführter Kaminofen eine sinnvolle Ergänzung zu einer konventionellen Heizungsanlage, die mit fossilen Brennstöffen wie Gas oder Öl befeuert wird – und das gepaart mit der angenehmen Wärme der tollen Atmosphäre eines knisternden Holzfeuers im Aufstellraum. Über einen Pufferspeicher zwischengespeichert kann die Wärme an der Heiz- und Brauchwasser des Hauses weitergegeben werden.

Jedes mal wenn Sie Ihren wasserführenden Kaminofen in Betrieb nehmen, senken Sie aktiv Ihre Öl- bzw. Gasrechnung.

Wir führen auch wassergeführte Pelletsöfen und wassergeführte Kamineinsätze sowie wassergeführte Herde.